Lebenshuus Bunde

30 September 2020

BeHome-Systeme im Lebenshuus in Bunde

Am 16. September war es soweit: BeHome stattete 50 Wohnungen im Alten- und Pflegeheim Bunde mit Bewegungsmeldern und Fenstersensoren aus.

Die Systeme informieren die Mitarbeiter vor Ort, wenn ein Bewohner oder eine Bewohnerin zu ungewöhnlichen Zeiten die eigene Wohnung verlässt. Auch eine auffällig lange Inaktivität eines Bewohners kann automatisch gemeldet weren.

So wird sichergestellt, dass auf Vorkommnisse in den Wohnungen der Bewohner sofort reagiert werden kann.
Auf der anderen Seite können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlastet werden – auch ohne eine Wohnung beispielsweise nachts zu betreten, wissen Sie, dass es Ihren Schützlingen gut geht.

Auch im Umgang mit dementen Heimbewohner kann BeHome mit Technik unterstützen. GPS-Tracker sorgen dafür, dass Bewohner geortet werden können, sollten sie sich verlaufen haben.
Das Projekt läuft zunächt bis 2022. BeHome schult die Mitarbeiter im Umgang mit den Systemen und übernimmt die Wartung sowie den technischen Support.